Freitag, 20. Dezember 2013

Donnerstag, 12. Dezember 2013

[Probenähen Gürteltasche]


Probenähen für SNOOKS: Gürteltasche

Ich durfte für Snooks probenähen. Ich bin ihrem Aufruf (http://snooksdiy.blogspot.de/p/probenaehen_23.html) im Blog gefolgt und war happy, dass ich ausgewählt wurde.

Die Anleitung und das Schnittmuster für eine Gürteltasche – und zwar nicht so eine bollerige, 80iger Jahre Tasche, sondern ein kleines Modell mit Innentasche – sollte getestet werden! Die Anleitung ist mit vielen Detailfotos versehen. Das Probenähen hat dank des regen Austausches gut geklappt. 

Herausgekommen ist zuerst mal dieses Modell:



Dann folgten noch diese beiden:
 







Sonntag, 8. Dezember 2013

[Probenähen: Hippie Hose]



Für Sandra Balzer alias Saba’Style durfte ich die Anleitung und das Schnittmuster „Little Hippie“ testen und mit dafür sorgen, dass es rundum passt. Es ist ein Schnittmuster für eine unten ausgestellte Hose bis Größe 164. Also noch genau passend für meinen Sohn. Und da es jetzt kalt ist,  lag es nahe, sie in kuscheligem Sweat und Nickistoff zu nähen.

Die Anleitung ist gut verständlich und das Schnittmuster passte meinem Sohn auch – die Beinlänge habe ich verkürzt, da er oben herum die Gr. 164 braucht bei seinen Fussballerhaxen, aber von der Länge her wäre es dann zu lang. Das ist ja aber das Schöne am Selbernähen, das man sowas individuell anpassen kann.

Das Ebook bietet verschiedene Varianten und Anregungen. Für Mädchen sieht zum Beispiel die Variante mit Volants sehr schön aus und passt natürlich wunderbar zum Flower-Power-Hippie-Style. Es geht aber eben auch schlichter. Mit dabei sind Hosentaschen für vorne, die man variieren kann und optional welche für hinten. Außerdem ist eine Anleitung für versch. Bundlösungen (Bündchen, Gummizug) und eine Knopfleiste enthalten.
Rundum gelungen, würde ich sagen!

 


Montag, 4. November 2013

[Probenähen: Die "So, so oder so-Mütze" (Elberbsen) ]

Ich war eine der 20 Glücklichen, die für die Elberbsen probenähen durfte. Getestet wurde die "So, so oder so-Mütze". Wie der Name schon sagt, bietet das Ebook verschiedene Varianten, wie man die Mütze zuschneiden und gestalten kann: Entweder rund, spitz oder eckig.
Besonders schön fand ich auch, dass das Schnittmuster die Größen 38-56 umfasst, also ein Schnitt für die ganze Familie.
Die Anleitung ist wunderbar - gut erklärt, verständlich, mit vielen Bildern. Für alle drei Varianten gibt es jeweils ein Kapitel.
Als besonderes Highlight gibt es dazu noch einige Applikationsvorlagen. Natürlich habe ich die gleich mit ausprobiert.

Mein Sohn hat sich für die eckige Variante und den weichen Jersey-Spinnenstoff entschieden. O-Ton: "Dann nerven mich die Mädchen auf dem Schulhof nicht so!" ;-) Zum Binden sollte sie nicht mehr sein. 

Alles in allem war sie ruckzuck fertig und konnte schon ausprobiert werden. Fazit: Warme Ohren trotz Herbstwind und 8 Grad Außentemperatur. Die Wirkung auf die Mädchen wird noch gestestet ;-)

Das E-Book gibt es ganz bald im Shop der Elberbsen!
Hier gibt es das Ebook zu kaufen!






Donnerstag, 31. Oktober 2013

[Eine Kragen-Schal-Mütze]

Ich durfte wieder probenähen: Eine KRASCHAMÜ ... ???
Eine Kragen-Schal-Mütze natürlich :) Nach einer Idee und Anleitung von "Litte&Crazy". Schau doch mal auf ihrer Facebook-Seite vorbei oder in ihrem dawanda-Shop.
Es ist wirklich eine klasse Idee. Schnell gemacht und pfiffig! Es entsteht nach der bebilderten und gut verständlichen Anleitung etwas, das man - wie der Name schon sagt - sowohl aus Schal wie auch als Mütze oder dank der Kam Snaps auch als Kragen anziehen kann. Im oberen Teil ist eine Kordel eingearbeitet, so dass man den "Schlauch" zu einer Mütze umwandeln kann.
Hier nun meine "coole" Version mit dem schönen Bielefeld-Stoff von Swafing.

Sitzt, passt und gefällt :)
 



Die Schalvariante
Die Mütze sieht auch auf links gewendet super aus!

oder doch lieber so rum? Wie man gerade will ...  

Samstag, 26. Oktober 2013

[ Noch ein Herbstverstecker ]

Noch ein "Herbstverstecker" nach dem E-Book von Jumoliade, das ich kürzlich probenähen durfte. Diesmal in grau mit Comic-Stoff.





[Ganz viele Applikationen]

Nachdem ich gerade nicht nähen kann, weil die Nähecke neu gestaltet wird, habe ich mich mit Vliesofix, Stoffresten und Skizzenblock bzw Drucker und Internet ausgetobt und Applikationen vorbereitet.

Tolle Vorlage habe ich z.B. hier gefunden: http://www.schulbilder.org/




Inzwischen sind es noch viel mehr geworden :-) Mal sehen, wo sie demnächst Verwendung finden!



Donnerstag, 24. Oktober 2013

[Probenähen: "Herbstverstecker"]

Ich durfte für Jumoliade probenähen! Und zwar den "Herbstverstecker" - ein kuscheliger Pullover mit extra breitem Kragen.

Die Vorderseite ist aus zwei Lagen Stoff. Super, wenn man ein Kind hat, das zwar am Rücken durch die Jacke und einen Rucksack warmgehalten wird, aber vorne die Jacke immer offen lässt.

Den Stoff durfte Junior aussuchen, immerhin war der Pullover ja für ihn. Schwarz und türkis sollte es also sein. Der Stern ist eine Negativapplikation.


Das Schnittmuster gibt es in den Gr. 56 - 176 im Shop von  Jumoliade: Ebook Herbstverstecker (mit vielen Fotos)  
 
http://shop.jumolia.de/epages/63923558.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63923558/Categories/Downloads/Schnittmuster__Ebooks

Zuschnitt
Die Taschen
Passt und der Kragen ist sooo kuschelig







Und ab damit zu Made4boys

Donnerstag, 3. Oktober 2013

[Superman!]

Anlässlich des Feiertags habe ich mich an das Schnittmuster "Walcheren" von Schnittreif gewagt. Ich hatte es hier gesehen und fand die Beispiele sehr ansprechend.
Ich hatte zunächst Respekt, weil das Schnittmuster so viele Teile enthielt. Aber letztlich war es ganz einfach, nur halt etwas mehr puzzlen als bei einem  Shirt aus einheitlichem Stoff.
Ich habe Gr. 158/164 gewählt, es passt grad so. Beim nächsten Mal wird's dann wohl schon die nächste Größe werden müssen.

Am Anfang erst mal alle Teile sortieren


 

Dienstag, 1. Oktober 2013

[Schnipp-Schnapp-Mix-Hoodie]

Aus dem türkisen warmen Jersey (von stoffeguenstig) und einem schlichten schwarzen in ähnlicher Qualität entstand heute dieser warme Herbsthoodie:

Das Shirt selbst ist das "Longsleeve Maxi" von der Erbsenprinzessin in G. 164, der Kapuzenteil inspiriert von meinem geliebten Xia-Schnitt von first lounge berlin.
 
 
 
Mhm, da fehlt noch was
Besser! Mit Velouraufbügler von peppauf.de 

[Let's get funky]

Was für ein Stöffchen! Wenn ich mich recht entsinne, war er von MdGera über ebay. Schwarz und neongelb bzw neongrün. Mhm, funky! Aber neon ist ja in, gell? Also hin- und hergeschoben. Und daraus entstand dann dieser Hoodie. Das Shirt selbst ist das "Longsleeve Maxi" von der Erbsenprinzessin in G. 164, der Kapuzenteil inspiriert von meinem geliebten Xia-Schnitt von first lounge berlin.


 
 
Kapuze und breiter Schalkragen


Sonntag, 29. September 2013

[Ein klassischer Sweater in Gr. 164]

Nachdem beim Probestück das Schnittmuster "Longsleeve Maxi" von der Erbsenprinzessin so super passte, entstand heute der zweite Pullover nach diesem Schnitt. Es sitzt schön locker, genau wie mein Sohn es mag. Und er ist dieses Mal wieder ohne nennenswerten "Schischi", also ganz schlicht gehalten. Allerdings konnte ich nicht umhin, das kleine Velourbügelbild "Cool" aus der Serie Cooltools von peppauf vorne zu platzieren. Der Stoff ist schön weicher blauer (auch wenn er hier auf den Bildern eher lila aussieht), nicht zu dicker Sweat. Genau das richtige für der Herbst.
Abgesteppt habe ich die Bündchen mit einem Federstich in etwas dunklerem Blau. Bei den Ärmeln habe ich  "falsche Bündchen" oder "Bündchen für Faule" gemacht, d.h. den Ärmelzuschnitt etwas verlängert und dann umgeklappt, so wie es im Blog von Frau Lienchen gut erklärt ist.

Mhm, vielleicht noch schnell bügeln? ;-)